Weil Gesund einfach glücklicher macht!
Weil Gesund einfach glücklicher macht! 

Horvi-Enyzm-Therapie

Die Horvi Enzym Therapie ist seit Jahrzehnten ein bekanntes und bewährtes Verfahren der ganzheitlichen Naturheilkunde. Die ursprünglich deutsche Firma Horvi EnzyMed B.V. mit ihrem Sitz in den Niederlanden hat sich darauf spezialisiert tierische Gifte von Schlangen, Kröten und Spinnen von ihren Eiweißträgermolekülen zu reinigen. So entstehen die sogenannten Reingifte. Diese werden dann stark verdünnt und können therapeutisch eingesetzt werden.
Der Enzym-Wirkkomplex im Tiergift macht nur 15 % aus, die restlichen 85 % sind Eiweiß. Genau dieses Eiweiß machte die Nutzung für die Medizin unmöglich, da es starke allergische Reaktionen auslöste. Versuchte man wiederum eine vollständige Eiweiß-Entfernung, führte dies zur Zerstörung des heilsamen Enzym-Komplexes.
Enzyme sind die unentbehrlichen Steuerungsstoffe aller Lebensvorgänge im menschlichen Organismus. Sie bewirken und beschleunigen komplizierte biochemische Vorgänge im Körper. Ohne diese allgegenwärtigen Helfer des Stoffwechsels könnten wir nicht existieren. Enzyme ordnen den Abbau, Umbau und Aufbau lebenswichtiger Funktionen, ohne sich selbst dabei zu verbrauchen oder in die chemischen Prozesse mit einzugehen. Diese Alleskönner sind dafür verantwortlich, dass unser Organismus funktioniert und der Stoffwechsel geregelt abläuft.
Enzyme sind in der Lage, Störungen in den Zellen gezielt zu reparieren. So bekämpfen sie unter anderem Krankheitserreger und fördern die Heilung bei entzündlichen Prozessen. Zudem besitzen Enzyme eine regulierende Wirkung. Ob Reparatur oder Regulation, Enzyme greifen nur dort ein, wo bzw. wenn ein Schaden in der Zelle vorliegt. Gesunde Zellen hingegen werden nicht beeinflusst. Diese außerordentlichen modulierenden Fähigkeiten nutzt die Horvi- Enzym-Therapie für die (Wieder-)Erlangung bzw. den Erhalt der Gesundheit.
Auch in der Langzeitanwendung ohne Nebenwirkungen. Infos auch unter Horvi EnzyMed.
Da Enzyme für sämtliche Stoffwechselvorgänge zustän­dig sind, liegt es auf der Hand, dass die Horvi-Enzym- Präparate gegen die unterschiedlichsten Erkrankungen eingesetzt werden können. Der Einsatz der Enzyme ist dabei mit Reparatur-Trupps vergleichbar, die nur dort eingreifen, wo ein Defekt vor­liegt. Dies hat inzwischen der Chemiker, Prof. Carell aus München, an gentechnisch hergestellten Enzymen nach­gewiesen.
Doch bei den Horvi-Enzym-Präparten beruht die Wirkung nicht allein auf den Enzymen. Hier spielen weitere Inhaltsstoffe, sowie das Herstellungsverfahren nach Dr. Diesing, eine wesentliche Rolle. Erst das alles zusammen führt zu den oft erstaunli­chen Erfolgen der HET.

 

Einsatzgebiete der Horvi-Enzym-Therapie sind erfahrungsgemäß alle Erkrankungen, die auf einer Störung von biochemischen Vorgängen im Körper beruhen, dazu gehören unter anderem
  • Praecanzerosen
  • Krebserkrankungen unterschiedlichster Art
  • Autoimmunerkrankungen: z. B. Multiple Sklerose, Hashimoto-Thyreoiditis, Lupus erythematodes, Sklerodermie, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Wirbelsäulen & Gelenkerkrankungen wie Arthrose, Bandscheibenvorfall ...
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Entzündungen, viral- oder bakteriell bedingt (Lyme Borreliose, Epstein-Barr-Virusinfektion)
  • Allergien
  • Herz- & Kreislauf-Erkrankungen
  • Erkrankungen im Bronchialsystem: z.B. Asthma bronchiale
  • Hauterkrankungen: z.B. Neurodermitis, Psoriasis
  • Depressionen & Angstzustände
  • Behandlung von klimakterischen Beschwerden
  • Augenerkrankungen
Die Horvi-Enzym-Therapie arbeitet mit der gezielten Gabe von Enzymen. Dosierung und Art der Enzyme werden dabei dem jeweiligen Krankheitsfall angepasst, mit dem Ziel einer therapeutischen Wirkung auf den Organismus.
Sprechen Sie mich an um einen individuellen Therapieplan für ihr Tier zu erstellen.
Rechtlicher Hinweis:
Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass in der obigen Beschreibung der Horvi-Enzym-Therapie selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Die Horvi-Enzym-Therapie beruht auf Erkenntnissen und Erfahrungen (Erfahrungsheilkunde) in den von uns angewendeten Therapierichtungen selbst. Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. die therapeutische Wirksamkeit der Behandlungsmetode belegen. Sie sind daher (teilweise) wissenschaftlich nicht belegt und daher schulmedizinisch nicht anerkannt. Sie ersetzen auch keinesfalls eine entsprechende ärztliche, leitliniengerechte und evidienzbasierte Behandlung.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Diana Schopf